Maurice Lacroix

Bâtiment Manufacture Maurice Lacroix à Saignelégier

Die Uhrenmanufaktur Maurice Lacroix ist im jurassischen Saignelégier angesiedelt und für ihre langjährige Uhrmacherkompetenz und ihr eigenständiges Design bekannt. 2006 entwarf und entwickelte der Schweizer Uhrenhersteller das erste eigene Manufakturwerk. Heute verfügt die Marke über 14 eigene Manufakturkaliber. Das Unternehmen hat in den vergangenen Jahren 11 prestigeträchtige Red Dot Awards für seine innovativen Zeitmesser erhalten. In der eigenen Manufaktur entstehen Zeitmesser mit einer formvollendeten Ästhetik und Mechanik. Die Marke strebt unermüdlich nach neuen und innovativen Wegen der Zeitmessung, wahrt dabei aber stets die traditionelle Schweizer Uhrmacherkunst. Es ist die sogenannte „Passion for Progress“, auf welcher die Unternehmenskultur gründet.

Maurice Lacroix hat sich ein klares Ziel gesetzt: Einerseits mit konsequenter Pflege der langen Tradition der Schweizer Uhrmacherkunst und dem Einhalten deren hohen Standards, andererseits mit eigenen innovativen Entwicklungen in den Bereichen Komplikationen und Werke sowie mit zeitgenössischem Design und ausgesprochener Passion fürs Detail aussergewöhnliche Zeitmesser zu kreieren.

Für Menschen mit ausgeprägtem Sinn für eine wertbeständige Verbindung aus überlieferter Handwerkskunst, kreativer Entwicklungsarbeit und neuster Technologie sowie Liebhaber, die das Besondere suchen, gibt es daher genug Gründe, die kostbare, unwiederbringliche Zeit nicht irgendeiner Uhr, sondern einer Maurice Lacroix anzuvertrauen.

 

MASTERPIECE – Meisterwerke der Uhrmacherkunst

In der Kollektion Masterpiece verschmilzt das gesamte Savoir-faire von Maurice Lacroix zu einer perfekten Einheit. Diese bildet nicht nur die Spitze der Marke, sondern illustriert mit ihrer Interpretation der Zeit auf wundervolle Weise die gesamten Komplikationen, angeführt von der retrograden Anzeige, auf die sich Maurice Lacroix seit 1999 spezialisiert hat. 2003 stellte Maurice Lacroix sein erstes Modell mit doppelt retrograder Anzeige vor. Seitdem spielen Zeitmesser mit diesem Merkmal eine Schlüsselrolle in der Geschichte der progressiven Marke.

 

AIKON – Die Rückkehr einer Ikone

Nur wenige Uhren werden als Ikonen angesehen. 2016 überarbeitete Maurice Lacroix die CALYPSO, die berühmte Uhr der Marke aus den 90er-Jahren, und gab ihr einen passenden Namen: AIKON. Das Ergebnis ist ein Zeitmesser mit einem neuen, zeitgenössischen Design, das auf die ästhetischen Vorlieben von heute abgestimmt ist. Jede Eigenschaft der AIKON steht für vollendeten Luxus, unterstrichen von der hohen Präzision eines Quarzwerks.

PONTOS – Sportliche Zeitmesser mit Stil

Der Name Pontos stand schon immer für einen ausgeprägten Stil, der Menschen anspricht, die Wert auf Design und Flair legen. In den letzten 20 Jahren hat die Pontos sich subtil weiterentwickelt und verbessert. Sie ist zu einem unumstrittenen Sinnbild für Maurice Lacroix geworden.

Jedes Pontos Modell ist mit einem hochwertigen mechanischen Uhrwerk mit Automatikaufzug ausgestattet, das Präzision und Zuverlässigkeit mit feinster Schweizer Handwerkskunst kombiniert. Bei der aktuellen Pontos Kollektion verkörpert das „M“-Logo auf dem Zifferblatt, dem Kalbslederarmband und der Krone deutlich die Markenwerte von Maurice Lacroix.